Sachsen-Anhalt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Anhalt-Lese
Unser Leseangebot

Eberhard Schmidt
Wohin in dieser Welt?
Der Maler Franz Radziwill
Biografie

Die erste Biografie über den berühmten Maler aus Dangast

Franz Radziwill (1895–1983) gehört neben Otto Dix und George Grosz zu den führenden Exponenten der Stilrichtung »Neue Sachlichkeit«. Sein umfangreiches Œuvre, das mehr als 850 Gemälde umfasst, ist mit dem Etikett »Magischer Realismus« versehen worden. Als visionärer Realist, dessen dramatische Bildwelt die Ambivalenz der Technik und die Zerstörung unserer natürlichen Umwelt zum Inhalt hat, ist seine Aktualität ungebrochen. Darüber hinaus hat er Gedichte und Prosatexte hinterlassen, ebenso Tagebücher, Briefe und Zeitungsartikel.
Eberhard Schmidt hat die wechselvolle Lebensgeschichte Franz Radziwills vor dem Hintergrund des katastrophengeschüttelten 20. Jahrhunderts in seiner aufwendig recherchierten Biografie detailreich rekonstruiert.

Heilig, Helga

Die Autorin eines Reiseführers landete nach je siebenjährigen beruflichen Höhen- und Tiefflügen bei Post, Sparkasse und Bibliothek 1989 wegen unliebsamer politischer Umtriebe in der Arbeitslosigkeit, verlegte den Broterwerb aufs Schreiben. Gründete das Kabarett Restposten, tingelte mit „Kommen Sie bitte mit“ auf diversen Kleinkunstbühnen, war 1991 bis 2013 Redakteurin der Mitteldeutschen Zeitung/Naumburger Tageblatt und von 2013 bis 2018 Pressesprecherin des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut.

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen