Sachsen-Anhalt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Anhalt-Lese
Unser Leseangebot

Florian Steger/Maximilian Schochow
Wo ist mein Kind?
Familien auf der Suche nach der Wahrheit. Ein Beitrag zur Aufarbeitung
Studienreihe der Landesbeauftragten, hg. von der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Sonderband

176 S., geb., 148x210mm
ISBN 978-3-96311-315-4

Erschienen: März 2020

Mühle Zeddenbach

Mühle Zeddenbach

Helga Heilig

Wassermühle an der Unstrut

Im 12. Jahrhundert wurde die Wassermühle Zeddenbach bei Freyburg zum ersten Mal als Bestandteil des Klostergutes Zscheiplitz erwähnt. Im 15. und 16. Jahrhundert brannte sie mehrmals ab. Die Zeddenbacher Mühle ist heute noch ein funktionstüchtiges, 120-jähriges Mühlengebäude. Da die Weinstraße, die Straße der Romanik, ein Radwanderweg und die Unstrut direkt an der Mühle vorbeiführen, besuchen den Ort nicht nur Technikliebhaber, sondern Wanderer aller Fortbewegungsarten. Ein Besuch des Mühlenladens lohnt den Weg vom Freyburger Zentrum entlang der Weinterrassen. Führungen ab zehn Personen.

Weitere Informationen:

Mühle Zeddenbach

06632 Freyburg (Unstrut)

Tel.: 034464 / 27380

http://www.muehle-zeddenbach.de/


Öffnungszeiten:

Mo geschlossen
Di - Fr 9:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Sa 9:00 - 15:00 Uhr
So geschlossen


*****

Textquelle:

Heilig, Helga: Saale-Unstrut 99 Mal entdecken! Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2020.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Beatclub Dessau
von Carsten Joroch
MEHR
Gotisches Haus
von Carsten Joroch
MEHR

Mühle Zeddenbach

Mühle Zeddenbach 1
06632 Freyburg (Unstrut)

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen