Sachsen Anhalt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-anhalt-lese.de
Unser Leseangebot

Heinz Schmerschneider

Hysterie
Roman

Camilo Gonzalez ist Laborleiter eines virologischen Institutes in Mexico City. Als er seinem Freund Carlos Moreno, Redakteur eines Boulevardblattes, von einem aktuellen Laborbefund berichtet, wittert dieser eine Sensation und bringt die Meldung über die Auffindung eines neuartigen Schweinegrippen-Virus auf die Titelseite – ohne das Wissen der Institutsleitung und der zuständigen Ministerien. Schon bald nehmen die Ereignisse ihren kaum noch steuerbaren Verlauf.

Gonzales wird schließlich als Experte von der WHO nach Genf berufen. Nach einiger Zeit holt er seine heimlich geliebte Mitarbeiterin Andrea García nach. Kann er seine deutlich jüngere Kollegin für sich gewinnen? Und wird es gelingen, die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen?
Schmerschneider gelingt mit seinem neuen Roman die fesselnde Chronik einer künstlich erzeugten Hysterie.

Napoleonstein und Prinz-Heinrich-Stein

Napoleonstein und Prinz-Heinrich-Stein

Helga Heilig

Zwei Denkmale, drei Namen

Napoleonstein, Blücherstein, Prinz-Heinrich-Stein – welcher darf es denn bitte sein? Die Äpplerberge bei Naumburg sind ein beliebtes Wandererziel. In etwa 250 Metern Höhe befinden sich auf kurzer Distanz zwei Denkmale, die von den Einheimischen mit drei verschiedenen Namen bedacht und oft verwechselt werden. Aus einem Buntsandstein-Block gehauen wurde der Blücherstein, der jedoch meistens Napoleonstein genannt wird. Der Blücherstein wurde 1865 errichtet zur 50-jährigen Wiederkehr von Blüchers Sieg bei Belle. Einige Meter weiter gibt es wieder ein Denkmal, das mit einem eisernen Kreuz versehen wurde. Es stammt aus dem Ersten Weltkrieg und ist Prinz Heinrich gewidmet. Eine Wanderung zu den Denkmalen ist weniger der Gedenksteine wegen lohnenswert, jedoch der fantastische Ausblick in das Saaletal mit Sicht auf Bad Kösen und Schulpforte bleibt unvergesslich. Allerdings sollte man die Wege nicht verlassen, denn auf dem Trockenrasen gedeihen zahlreiche geschützte Pflanzen. Wer nur wenige Schritte zu Fuß gehen möchte oder kann, fährt auf der Bundesstraße 87 Richtung Bad Kösen, biegt im Ortseil Almrich in Richtung Bad Bibra ab und fährt weiter über die Saalebrücke in die Äpplerberge. Oberhalb des Weinbergs gibt es links einen Parkplatz. Dort weist ein Schild auf den Prinz-Heinrich- Stein; der Blücherstein steht etwa 200 Meter weiter.

Weitere Informationen:

Napoleonstein und Prinz-Heinrich-Stein

Hochfläche über den Saalhäusern

06628 Naumburg

*****

Textquelle:

Heilig, Helga: Saale-Unstrut 99 Mal entdecken! Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2020.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Zyklon-B-Mahnmal
von Carsten Joroch
MEHR

Napoleonstein und Prinz-Heinrich-Stein


06628 Naumburg (Saale)

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen