Sachsen Anhalt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-anhalt-lese.de

Robert Conrad

Vergessene Orte in Berlin und Brandenburg
Mit einem Vorwort von Hubert Staroste

Faszination Lost Places: Schönheit des Verfalls

Der Bildband lädt zu einer ganz besonderen Zeitreise ein. Roter Faden bleibt dabei stets die vorgefundene Architektur. Mit Texten zum historischen und baugeschichtlichen Hintergrund.

Unser Leseangebot
Gedenkstein Zeppelin

Gedenkstein Zeppelin

Mathias Tietke

Zeppelin-Notlandung

Am 30. August 1909 musste das Zeppelin-Luftschiff LZ III am Rande der Siedlung Abtsdorf notlanden, weil es einen Propellerschaden hatte. Das von vier Propellern getriebene und 136 Meter lange Luftschiff, zugleich der erste erfolgreiche Zeppelin, der auf 45 Fahrten 4.398 Kilometer zurücklegte, landete außerplanmäßig dort, wo der Hund begraben liegt. An jener Stelle, wo der Zeppelin einst verankert war, wurde 1912 der Gedenkstein feierlich eingeweiht. An die Begebenheit erinnert auch der Name des örtlichen Fußballvereins „SV Graf Zeppelin 09 Abtsdorf“, wohl eine gewisse Einmaligkeit im Fußball.

Adresse

Am Zeppelinberg

06886 Wittenberg / OT Abtsdorf

*****

Textquelle:

Tietke, Mathias: Wittenberg - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Mathias Tietke.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Gedenkstein Zeppelin

Am Zeppelinberg
06886 Wittenberg

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen