Sachsen-Anhalt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Anhalt-Lese
Unser Leseangebot

Peter Berg
Letzter Mann
Erzählungen

Eine Hommage an die Kunst des Erzählens
Peter Bergs Erzählkonzept beruht auf der souveränen Überschneidung der Wirklichkeit mit dem zärtlichen Übertreiben ihrer Lage, ihrer Situation. Grundgedanke der Texte ist es, dass sich das Ich am Leben beweist. So werden die Helden bei Problemen des Alltags beobachtet, um sie tragikomisch und mitfühlend zu erwischen. Die selbst- oder auch unverschuldeten Ereignisse zwingen die Protagonisten dazu, das Leben nach Veränderungen zu überdenken. Dabei verlieren sie jedoch nie den Glauben daran, dass solche Impulse letztlich Positives bewirken. So wird insgesamt eine Welt beschrieben, die vielleicht nicht immer fair ist mit uns, gleichzeitig aber ist sie auch gefüllt mit Menschen, die versuchen, ihr Bestes zu geben. Berg dazu: »Es gibt kein richtiges oder falsches, es gibt nur das Leben.«

Hundertwasserschule Wittenberg

Hundertwasserschule Wittenberg

Mathias Tietke

Begrünte bunte Märchenschlossschule

Vom einstigen DDR-Plattenbau, Typ Erfurt 2, ist nichts mehr zu sehen. Das Gebäude war Ende der 1980er-Jahre so marode, dass eine Sanierung anstand. Die Schülerinnen und Schüler brachten ihre Visionen von einer neuen Schule zu Papier. Diese gelangten durch die Kulturdezernentin des Landkreises, Gisela Kummetz, zu dem österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser, der von der Idee, eine Schule umzugestalten, begeistert war. Von den Zeichnungen der Kinder inspiriert, legte Hundertwasser 1993 einen honorarfreien Entwurf vor. Zwei Jahre später wurde mit dem Umbau begonnen.

Die Innenausgestaltung wurde von Schülern und Künstlern der Region übernommen, womit Hundertwasser einverstanden war. Am 29. Mai 1999 war das mit den Renovierungsarbeiten verknüpfte Umbauprojekt abgeschlossen, womit Wittenberg eine weitere Attraktion zu bieten hat, die sich allerdings abseits der Touristenmeile befindet.

Neben der außergewöhnlichen sichtbaren Gestaltung des Schulgebäudes mit aus den Fenstern wachsenden Bäumen, goldenen Kuppeln und vielen Rundungen anstatt gerader Linien und scharfer Kanten gibt es zudem eine hörbare Besonderheit: Das Luther-Melanchthon-Gymnasium hat mehrere Arbeitsgemeinschaften für Musik, innerhalb derer sich ein Jazzensemble, das Vokalensemble „Songtimes“ und die Big Band „Jazz’ories“ herausgebildet haben. Hörenswert sind deshalb die jährlichen Weihnachtskonzerte des Luther-Melanchthon-Gymnasiums.

Adresse

Luther-Melanchton-Gymnasium

(Hundertwasserschule)

Schillerstraße 22 a

06886 Wittenberg


Kontakt

03491 / 881131


Information

www.hunderwasserschule.de




*****

Textquelle:

Tietke, Mathias: Wittenberg - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2015.


Bildquelle:

Vorschaubild: Hunderwasserschule Wittenberg, 2005, Urheber: DorisAntony via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0.

Luther-Melanchthon-Gymnasium in Lutherstadt Wittenberg, Luftaufnahme (Projekt: Friedensreich Hundertwasser), 2016, Urheber: Gavailer via Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Amtsgericht Wittenberg
von Mathias Tietke
MEHR
Beatclub Dessau
von Carsten Joroch
MEHR

Hundertwasserschule Wittenberg

Schillerstraße 22 a
06886 Wittenberg

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen