Sachsen-Anhalt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Anhalt-Lese
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Wesemanns Fischerstübchen

Wesemanns Fischerstübchen

Carolin Eberhardt

Manntje, Manntje, Timpe Te … wie bei dem Märchen „Der Fischer und seine Frau“ lädt das Fischerstübchen in Wippra auf seinem Flyer die Gäste zu Tisch.

Im ehemaligen Bahnhofsgebäude von Wippra befindet sich heute das traditionsreiche familienbetriebene Fischrestaurant „Wesemanns Fischstübchen“. Von langer Familientradition kann hier nur indirekt gesprochen werden. Bereits der als „alter“ Wesemann bezeichnete Vorfahr der Familie hatte den Traum, eine solche Gaststätte zu eröffnen. Vor über 100 Jahren ist er wohl täglich zum Fischen zur See gefahren, um seine Familie zu ernähren. In seinem Tagebuch, welches die nachfolgende Generation unserer Zeit entdeckt hat, beschrieb er seinen lang bestehenden Traum vom Fischrestaurant, den er selbst leider zu Lebzeiten nie verwirklichen konnte.

Heute lebt der Traum des „alten“ Wesemanns durch seine Nachfahren fort. Michaela Wesemann, die Inhaberin des Fischerstübchens, hat dem Wunsch ihres Urahns entsprochen und ein kleines, gemütliches Restaurant im maritimen Stil aufgebaut, etabliert und bekannt gemacht. Täglich lockt hier eine breite Auswahl an frischen Fischgerichten, die liebevoll arrangiert und durch das freundliche Personal serviert werden. Auch für Fischverweigerer bietet das Restaurant Alternativen, ob nun in Form eines Schnitzels mit Pommes oder Gulasch mit Rotkraut. Sowohl die Terrasse als auch der Innenbereich verfügen über 25 Sitzmöglichkeiten. Im Außenbereich kann der Gast im Sommer den wunderschönen Ausblick auf das saftige Baumgrün des Südharzer Waldes genießen. Im Innenbereich hat er den Vorteil, dass er die Zubereitung seiner bestellten Speisen auf Grund der offen angelegten Küche beobachten kann.

Die Gaststube ist themenbezogen ausgestattet, hier gibt es viel zu entdecken. Ob Fischernetze an der Decke, Kugelfische oder anderes Meeresgetier: hier findet sich alles, was das maritime Herz höherschlagen lässt. Fischerfotos dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Wer sich dazu entscheidet, Wesemanns Fischerstübchen aufzusuchen, sollte vorher eine Reservierung tätigen, um sich einen Platz zu sichern. Das Restaurant ist beliebt und sehr gut besucht, die Betreiber sind darauf bedacht, sich auf ihre Gäste rechtzeitig einzustellen, um diese nicht unnötig lange auf ihr Essen warten zu lassen.

Adresse

Wippraer Bahnhofsstraße 50

06526 Sangerhausen/OT Wippra

 

Kontakt

Tel.: 034775 / 819083

post@wesemanns-fischerstuebchen.de

 

Weitere Informationen

http://www.wesemanns-fischerstuebchen.de/unser_stuebchen.html

Öffnungszeiten

Mo/Di                  Ruhetag

Mi/Do/So             11:00 Uhr – 14:00 Uhr

                           17:30 Uhr – 20:00 Uhr

Fr/Sa                   11:00 Uhr - 14:00 Uhr

                           17:30 Uhr - 21:00 Uhr

 

*****

Fotos: Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ratskeller Naumburg
von Helga Heilig
MEHR
Gasthof Lutherbrunnen
von Mathias Tietke
MEHR

Wesemanns Fischerstübchen

Wippraer Bahnhofsstraße 50
06526 Sangerhausen/OT Wippra

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen