Sachsen Anhalt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-anhalt-lese.de
Unser Leseangebot

Peter Berg
Letzter Mann
Erzählungen

Eine Hommage an die Kunst des Erzählens
Peter Bergs Erzählkonzept beruht auf der souveränen Überschneidung der Wirklichkeit mit dem zärtlichen Übertreiben ihrer Lage, ihrer Situation. Grundgedanke der Texte ist es, dass sich das Ich am Leben beweist. So werden die Helden bei Problemen des Alltags beobachtet, um sie tragikomisch und mitfühlend zu erwischen. Die selbst- oder auch unverschuldeten Ereignisse zwingen die Protagonisten dazu, das Leben nach Veränderungen zu überdenken. Dabei verlieren sie jedoch nie den Glauben daran, dass solche Impulse letztlich Positives bewirken. So wird insgesamt eine Welt beschrieben, die vielleicht nicht immer fair ist mit uns, gleichzeitig aber ist sie auch gefüllt mit Menschen, die versuchen, ihr Bestes zu geben. Berg dazu: »Es gibt kein richtiges oder falsches, es gibt nur das Leben.«

Naturkundemuseum Dessau

Naturkundemuseum Dessau

Carsten Joroch

Früher ein Krankenhaus

Direkt an der Museumkreuzung steht ein markanter Turm. Jedes Dessauer Kindergarten- oder Schulkind war mindestens einmal hier. Seit 1927 befindet sich hier das Naturkundemuseum. Im Zweiten Weltkrieg fast völlig ausgebrannt, wurde es bis 1958 wiederaufgebaut. In den Turm kommt man aber erst seit 1993. Unten im Erdgeschoss finden wechselnde Ausstellungen statt. Von dort bis zum obersten Turm-Stockwerk erläuft man die Erdgeschichte, bildlich dargestellt durch Dioramen oder echte Skelette unserer Vorfahren. Auch die Geschichte Dessaus findet hier ihren Platz. Am Ende belohnt der schöne Blick über die Stadt.


Adresse und Kontakt

Askanische Str. 32

06842 Dessau-Roßlau

Tel.: 0340 / 214824

https://verwaltung.dessau-rosslau.de/kultur-tourismus/museum-fuer-naturkunde-und-vorgeschichte.html


Öffnungszeiten

Mo / Digeschossen
Mi - So10:00 bis 17:00 Uhr

*****

Textquelle:

Joroch, Carsten : Dessau und Wörlitz: Die 99 besonderen Seiten der Region, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.

Bildquelle:

Carsten Joroch.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Julius-Riemer-Sammlung
von Mathias Tietke
MEHR

Naturkundemuseum Dessau

Askanische Str. 32
06842 Dessau-Roßlau

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen