Sachsen-Anhalt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Anhalt-Lese
Unser Leseangebot

Peter Berg
Letzter Mann
Erzählungen

Eine Hommage an die Kunst des Erzählens
Peter Bergs Erzählkonzept beruht auf der souveränen Überschneidung der Wirklichkeit mit dem zärtlichen Übertreiben ihrer Lage, ihrer Situation. Grundgedanke der Texte ist es, dass sich das Ich am Leben beweist. So werden die Helden bei Problemen des Alltags beobachtet, um sie tragikomisch und mitfühlend zu erwischen. Die selbst- oder auch unverschuldeten Ereignisse zwingen die Protagonisten dazu, das Leben nach Veränderungen zu überdenken. Dabei verlieren sie jedoch nie den Glauben daran, dass solche Impulse letztlich Positives bewirken. So wird insgesamt eine Welt beschrieben, die vielleicht nicht immer fair ist mit uns, gleichzeitig aber ist sie auch gefüllt mit Menschen, die versuchen, ihr Bestes zu geben. Berg dazu: »Es gibt kein richtiges oder falsches, es gibt nur das Leben.«

Elberadweg

Elberadweg

Mathias Tietke

Radlerfreundlich

Der Elberadweg erstreckt sich über 1.270 Kilometer. Von Cuxhaven bis Prag führt die Route. Er ist einer der abwechslungsreichsten Radwege Europas. Einige der hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten liegen direkt oder sehr nahe am ausgeschilderten Elberadweg. Alle anderen lassen sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Fünfzehn fahrradfreundliche Unterkünfte hat Wittenberg zu bieten und zudem drei Service-Stationen für Fahrräder. Das Zentrum der Altstadt ist verkehrsberuhigte Zone, Räder ohne Motor sind willkommen. Sobald die Radfahrer die Innenstadt verlassen, haben sie die Elbe im Blickfeld.


Information

www.elberadweg.de

*****

Textquelle:

Tietke, Mathias: Wittenberg - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Mathias Tietke.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen