Sachsen Anhalt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-anhalt-lese.de
Unser Leseangebot
Kurzgeschichten aus Wales herausgegeben und übersetzt von Frank Meyer und Angharad Price
Magdeburger Bördetopf

Magdeburger Bördetopf

Zutaten:

300 g Kammschulter
300 g Schweineschulter
500 g Kartoffeln
3 große Zwiebeln
400 g Weißkohl
Butter (zum Ausstreichen des Bräters)
1 Becher Saure Sahne
3/4 Liter Rinderbrühe (wahlweise auch Gemüsebrühe)
2 Knoblauchzehen
gehackte Petersilie
1 Teelöffel Kümmel
Salz, Pfeffer, Thymian

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Das Fleisch wird in Würfel geschnitten (2-4 cm). Auch der Knoblauch wird fein geschnitten. Danach wird das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und dem Knoblauch gewürzt und dann zur Seite gestellt.

Während das Fleisch durchzieht, werden die Kartoffeln und auch die Zwiebeln geschält und in Scheiben geschnitten. Die Kartoffelscheiben mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
Nun wird der Weißkohl gewaschen, in relativ dünne Streifen (1-2 cm) geschnitten und auch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt.

 

Der Bräter wird nun gut mit Butter ausgestrichen. Wenn das geschafft ist, wird der Boden mit Zwiebeln belegt und auf diese Schicht Zwiebeln folgt eine Schicht Kartoffelscheiben. Darauf wird nun eine Schicht Fleischwürfel gestreut und diese Schicht wird mit Weißkohl bedeckt. Nun wird wieder mit den Zwiebeln begonnen, darauf folgen Kartoffeln, darauf Fleisch und das Ganze wird wieder mit Weißkohl bedeckt. Der Vorgang wird wiederholt, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
Die Brühe wird mit saurer Sahne und Kümmel gemischt und über die anderen Zutaten gegossen.

Den Bördetopf ca. 1,5 Stunden, bei 180 °C, mit zugedecktem Deckel garen.
Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Guten Appetit.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Gewürzbrocken
von Romi Tennstedt
MEHR