Sachsen-Anhalt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Anhalt-Lese

Sabine Gruber und Ralph Zade
Wiesbaden
Die 99 besonderen Seiten der Stadt
Reiseführer

Hier gibt es gleich zwei Schlösser, eines in der Innenstadt, eines in Biebrich, große und kleine Museen zu Kunst, Geschichte und vielem mehr, eine Spielbank, in der schon Dostojewski sein Geld verlor, eine Villa, in der Brahms eine Symphonie komponierte, eine Kirche, in der Martin Niemöller predigte, und ein Bahnhofsgleis, das für Kaiser Wilhelm II. reserviert war. Landeshauptstadt von Hessen, Hauptstadt des ehemaligen Herzogtums Nassau, Weltkurstadt, Stadt des Historismus, Stadt des Films und Stadt des Kirchenbaus, stets weltoffen – das alles ist Wiesbaden.

Unser Leseangebot
Café im Bankgebäude

Café im Bankgebäude

Mathias Tietke

Tante Emma im Haus von Onkel Daniel

Das von dem Dessauer Architekten Daniel Schultz entworfene monumentale Eckgebäude beherrscht den Marktplatz an der Ecke zu der dort beginnenden Collegienstraße. Es wurde 1906 bis 1908 als Niederlassung der Anhalt-Dessauischen Landesbank gebaut. Es vereint Stuckreliefs, Erker, Säulen, Schaugiebel und Jugendstilelemente, die bei der 1907 entstandenen „Stadt-Schwimm-Halle“ in Dessau noch stärker dominieren. Im „Tante Emma’s Bier & Café Haus“ in Hochparterre gibt es neben der Bewirtung allerlei historische Einrichtungsgegenstände zu bestaunen, so zum Beispiel eine Bügeleisensammlung auf dem Sims.


Adresse

Markt 9

06886 Wittenberg


Kontakt

Tel.: 03491 / 419757


Information

www.tante-emma-wittenberg.de

*****

Textquelle:

Tietke, Mathias: Wittenberg - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Mathias Tietke.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Café Hilde
von Carsten Joroch
MEHR
Konditorei Mrosek
von Carsten Joroch
MEHR

Café im Bankgebäude

Markt 9
06886 Wittenberg

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen