Sachsen Anhalt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-anhalt-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Rammel, Cyntia

Rammel, Cyntia

Cyntia Rammel wurde in Gera geboren und ist in Droyßig aufgewachsen. Nach dem Abitur zog sie nach Erfurt, wo sie an der Internationalen Berufsakademie Betriebswirtschaftlehre mit der Fachrichtung Industrie und Handel studiert. Den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolviert sie beim Bertuch Verlag in Weimar. Hier ist sie hauptsächlich für den Bereich Marketing zuständig.

Frau Cyntia Rammel spricht fließend Englisch und verfügt über Grundkenntnisse in Französisch. Zeichnen, lesen, Gitarre spielen, Freunde treffen und auch Sport, wie Volleyball gehören zu ihren Freizeitaktivitäten.

Ihr Tutor der 10. bis zur 12. Klasse verfasste folgende Einschätzung über sie:

„Cyntia Rammel war langjährige Schülerin der CJD Christophorusschule Droyßig, einem staatlich anerkannten Gymnasium in freier Trägerschaft im Süden Sachsen-Anhalts. [Sie] ist vielseitig interessiert und sehr engagiert. (...) Zahlreiche Seminare, Projekte und Auslandsaufenthalte, etwa auf Malta in Klasse 9 oder in den USA in der 11. Klasse, haben sie sprachlich und kulturell gebildet und sie als Persönlichkeit reifen lassen. (...) Umsichtig, loyal, kommunikativ prägt sie ihren Wirkungsbereich. Dabei ist es ihr ein besonderes Anliegen, auf die Menschen zuzugehen, sie mit einzubeziehen und zu einer positiven zwischenmenschlichen Atmosphäre aktiv beizutragen. Aufgrund ihres sozialen Engagements, ihrer Herzlichkeit, ihrer Offenheit, ihrer Ehrlichkeit und ihres ausgeprägten Gerechtigkeitssinns wird sie von ihren Mitmenschen sehr geschätzt und geachtet. (...)"

Gegenwärtiges Ziel von Cyntia Rammel ist es, den Bachelor abzuschließen und danach den Masterabschluss in den USA zu absolvieren.